Ein Schlag-für-Schlag-Bericht über das Überleben des Las Vegas Death Fest

Cryptic Enslavement tritt während des Las Vegas Death Fest am Samstag, 10. Juni 2017, in der Backstage Bar & Billard in Las Vegas auf. Benjamin Hager Las VegasJournal @benjaminhphotoCryptic Enslavement tritt während des Las Vegas Death Fest am Samstag, 10. Juni 2017, in der Backstage Bar & Billard in Las Vegas auf. Benjamin Hager Las VegasJournal @benjaminhphoto Infernal Damnation tritt während des Las Vegas Death Fest am Donnerstag, 8. Juni 2017, im Backstage Bar & Billard in Las Vegas auf. Benjamin Hager Las VegasJournal @benjaminhphoto Cryptic Enslavement tritt während des Las Vegas Death Fest am Samstag, 10. Juni 2017, in der Backstage Bar & Billard in Las Vegas auf. Benjamin Hager Las VegasJournal @benjaminhphoto Metal-Fans treffen während des Las Vegas Death Fests am Donnerstag, 8. Juni 2017, in der Backstage Bar & Billiards in Las Vegas auf Defleshed und Gutted. Benjamin Hager Las VegasJournal @benjaminhphoto El Paso, TX-Metal-Band Defleshed und Gutted führt während des Las Vegas Death Fest am Donnerstag, 8. Juni 2017, im Backstage Bar & Billard in Las Vegas. Benjamin Hager Las VegasJournal @benjaminhphoto Las Vegas Death Fest am Samstag, 10. Juni 2017, im Backstage Bar & Billard in Las Vegas. Benjamin Hager Las VegasJournal @benjaminhphoto El Paso, TX-Metal-Band Defleshed und Gutted führt während des Las Vegas Death Fest am Donnerstag, 8. Juni 2017, im Backstage Bar & Billard in Las Vegas. Benjamin Hager Las VegasJournal @benjaminhphoto Metal-Fans treffen während des Las Vegas Death Fests am Donnerstag, 8. Juni 2017, in der Backstage Bar & Billiards in Las Vegas auf Defleshed und Gutted. Benjamin Hager Las VegasJournal @benjaminhphoto Infernal Damnation tritt während des Las Vegas Death Fest am Donnerstag, 8. Juni 2017, im Backstage Bar & Billard in Las Vegas auf. Benjamin Hager Las VegasJournal @benjaminhphoto Tentakel tritt während des Las Vegas Death Fest am Samstag, 10. Juni 2017, in der Backstage Bar & Billard in Las Vegas auf. Benjamin Hager Las VegasJournal @benjaminhphoto Nocturnal Slaughter tritt während des Las Vegas Death Fest am Donnerstag, 8. Juni 2017, in der Backstage Bar & Billard in Las Vegas auf. Benjamin Hager Las VegasJournal @benjaminhphoto El Paso, TX-Metal-Band Defleshed und Gutted führt während des Las Vegas Death Fest am Donnerstag, 8. Juni 2017, im Backstage Bar & Billard in Las Vegas. Benjamin Hager Las VegasJournal @benjaminhphoto Cryptic Enslavement tritt während des Las Vegas Death Fest am Samstag, 10. Juni 2017, in der Backstage Bar & Billard in Las Vegas auf. Benjamin Hager Las VegasJournal @benjaminhphoto Infernal Damnation tritt während des Las Vegas Death Fest am Donnerstag, 8. Juni 2017, im Backstage Bar & Billard in Las Vegas auf. Benjamin Hager Las VegasJournal @benjaminhphoto Nocturnal Slaughter tritt während des Las Vegas Death Fest am Donnerstag, 8. Juni 2017, in der Backstage Bar & Billard in Las Vegas auf. Benjamin Hager Las VegasJournal @benjaminhphoto Metal-Fans treffen während des Las Vegas Death Fests am Donnerstag, 8. Juni 2017, in der Backstage Bar & Billiards in Las Vegas auf Defleshed und Gutted. Benjamin Hager Las VegasJournal @benjaminhphoto El Paso, TX-Metal-Band Defleshed und Gutted führt während des Las Vegas Death Fest am Donnerstag, 8. Juni 2017, im Backstage Bar & Billard in Las Vegas. Benjamin Hager Las VegasJournal @benjaminhphoto El Paso, TX-Metal-Band Defleshed und Gutted führt während des Las Vegas Death Fest am Donnerstag, 8. Juni 2017, im Backstage Bar & Billard in Las Vegas. Benjamin Hager Las VegasJournal @benjaminhphoto Tentakel tritt während des Las Vegas Death Fest am Samstag, 10. Juni 2017, in der Backstage Bar & Billard in Las Vegas auf. Benjamin Hager Las VegasJournal @benjaminhphoto Cryptic Enslavement tritt während des Las Vegas Death Fest am Samstag, 10. Juni 2017, in der Backstage Bar & Billard in Las Vegas auf. Benjamin Hager Las VegasJournal @benjaminhphoto Tentakel tritt während des Las Vegas Death Fest am Samstag, 10. Juni 2017, in der Backstage Bar & Billard in Las Vegas auf. Benjamin Hager Las VegasJournal @benjaminhphoto

Es ist Donnerstag, 17.53 Uhr, und es fühlt sich an, als würde ein Team von Mini-Clydesdales in Zementhufeisen in meinen Brustkorb stampfen.

Das Todesfest in Las Vegas hat begonnen.



Abiosis aus Portland, Oregon, steht auf der Bühne von Backstage Bar & Billiards, ihr Double-Bass-Drumming wird im Brustbein registriert wie eine Reihe von Gummigeschossen, die aus nächster Nähe abgefeuert werden.





Ich werde noch 7 ½ Stunden hier sein.

Haben Sie jemals darüber nachgedacht, wie es ist, den Tod zu überleben?



Wundere dich nicht mehr:

18:04 Uhr: SoCals Voices of Ruin, die einsame Melodic-Death-Metal-Band der Nacht, steht auf der Bühne und ihr Bassist trägt ein Metallica-T-Shirt. Alter, weißt du wo du bist? In Anbetracht des Kontexts ist die sportliche 'Tallica-Ausrüstung so, als würde man ein Sixpack O'Douls zu einem Liquid-Meth-Tucker-Wettbewerb bringen.

18:25 Uhr: Verseifung ist das Verfahren zur Herstellung von Seife aus Fetten und Laugen. Es ist auch der Name einer Bay Area Slam-Truppe, die die erste Box des Tages in Gang bringt.

19:29 Uhr: Als nächstes: Nocturnal Slaughter, eine weitere Band aus Portland. Warum sind diese Oregonianer so verdammt wütend? Haben sie da oben nicht Donuts mit Speckgeschmack erfunden? Sogar Satan ist dafür bekannt, eine Pause davon einzulegen, Seuchen zu verbreiten, Seelen zu rösten und mit den Kardashians angesichts des Frühstücks mit Schweinefleischgeschmack Schritt zu halten.

19:35 Uhr: Nocturnal Slaughter widmet Ted Kaczynski eine Melodie. Vorsichtig seinen Dankesbrief öffnen, Leute.

20:04 Uhr: Whoa! Ein Kerl von Defensive-End-Größe fängt gerade an, alle in der Grube zu verwüsten, während Defleshed und Gutted ein Set ausbreiten, das einer Death-Metal-Deckenparty ähnelt. Die Leute fliegen in alle Richtungen, wie Kegel bei einem Schlag. Um Theodore Donald Donny Kerabatsos zu paraphrasieren: Jemand wirft heute Abend Steine.

20:37 Uhr: Michael Big Mike Gordon, ein silberhaariger Bergmann, der LVDF mitbegründet hat, und seine Frau umkreisen die Grube gemeinsam. Es ist, wie Dr. Phil einmal sagte: Das Paar, das Fremde zusammenstößt, während Inhuman Atrocities Ohrlöcher mit erbrochenem Todesgrind verwüstet, bleibt zusammen.

21:10 Uhr: Sind Sie schon einmal zu schnell gefahren und mussten dann plötzlich auf die Bremsen? Die Zeit verlangsamt sich für eine Sekunde, alles bewegt sich mit halber Geschwindigkeit für einen Atemzug, während Ihr Körper nach vorne gezogen wird, dann tritt die Trägheit ein wie ein Maultier mit pneumatischer Hinterhand und Sie werden in Ihren Sitz zurückgeworfen. So ist es, den Turn-on-a-dime-Death Metal von Insanity zu erleben.

21:20 Uhr: An dieser Stelle fragen Sie sich vielleicht, warum sich die Leute der härtesten Form der Heavy Metal-Askese aussetzen, diesem reinen musikalischen Masochismus? Nun, aus dem gleichen Grund schauen sich die Leute Horrorfilme an, springen aus Flugzeugen und heiraten: Es gibt einen Nervenkitzel, einen spürbaren Ansturm, so überwältigt zu sein – in diesem Fall sowohl klanglich als auch physisch. Nicht jeder bekommt es; nicht jeder ist dazu bestimmt. Dass es für die meisten so abscheulich ist, ist Teil seines Galle-lackierten Charmes.

22:53 Uhr: New Yorks Internal Bleeding beginnt ihr Set mit einer Hommage an den kürzlich verstorbenen Schlagzeuger William Tolley, einen Feuerwehrmann aus NYC, der im April im Dienst gestorben ist. Die brutale Death-Metal-Szene ist eine eingeschworene Gemeinschaft, und das Set von Internal Bleeding gipfelt darin, dass die Menge auf die Bühne eindringt und Umarmungen die Mosh-Pit-Shoves ersetzen, während Band und Menge an den Verlust eines ihrer eigenen erinnern.

23:03 Uhr: Erwägen Sie den Kauf eines Aileen Wuornos T-Shirts am Merch-Stand.

23:14 Uhr: Beobachtung: Weißt du, was du auf Death Metal-Festivals nicht viel siehst? Pastelle.

12:00 mittags.: Der blutrote Vorhang löst sich und da sind die Polen Vader, eine Band, deren Grooves live so ansteckend sind, dass sie ein bisschen wie die Thin Lizzy des Eastern Bloc Death Metal sind. Machen wir jetzt etwas Chaos! ermahnt Frontmann Piotr Wiwczarek, als die Band ihr ehrwürdiges 1992er Debüt The Ultimate Incantation in seiner Gesamtheit spielt. Vader ist wohl die größte Band, die die LVDF in ihrer neunjährigen Geschichte als Headliner angeführt hat.

1:10 Uhr: Manche Leute glauben, dass man, wenn man stirbt, einem hellen Licht entgegenreist. Es stimmt: Nach dem Tod gingen die Lichter an. Und nun, um ein für alle Mal die größte Frage zu beantworten, mit der sich die Menschheit je auseinandergesetzt hat: Was kommt als nächstes?

Bett.