Cyndi Lauper macht einen unerwarteten Umweg über Vegas

Cyndi Lauper posiert im The Smith Center for the Performing Arts und wirbt für das mit Tony ausgezeichnete MusicalCyndi Lauper posiert im The Smith Center for the Performing Arts, während sie am Donnerstag, den 4. September 2014, für das Tony-prämierte Musical 'Kinky Boots' wirbt. (Samantha Clemens-Kerbs/Las VegasJournal) Cyndi Lauper posiert im The Smith Center for the Performing Arts, während sie am Donnerstag, den 4. September 2014, für das Tony-prämierte Musical 'Kinky Boots' wirbt. (Samantha Clemens-Kerbs/Las VegasJournal) Der Zauberer Dirk Arthur tritt am Samstag, den 6. Dezember 2014 in Dirk Arthurs Wild Illusions im Riviera Hotel-Casino auf dem 2901 Las Vegas Blvd., South, in Las Vegas auf. (Bill Hughes/Las VegasJournal)

Cyndi Lauper macht ihren Umweg durch Las Vegas, eine kurvenreiche Strecke, gesäumt von einem imitierten Elvis und einer echten Familienverbindung.

Ich hatte lange Zeit Schwierigkeiten, mich für Vegas aufzuwärmen. Ich bin kein Vegas-Typ, sagte Lauper kürzlich in einem Interview, das für ihre Samstagsshow im Gemeinsam im Hard Rock Hotel . Aber ich habe mich im Laufe der Jahre für die Stadt aufgewärmt und weiß jetzt, dass jeder Vegas spielt. Also, ich sollte dabei sein.

Laupers Tour folgt auf ihre neueste Veröffentlichung Detour. Das Album ist von einem Rock-Country-Sound durchdrungen, mit Lauper im Duett mit Willie Nelson, Vince Gill, Emmylou Harris und Alison Krauss. Für diejenigen, die Lauper aus ihrer Blütezeit der Hit-Herstellung in den 1980er Jahren kennen, mag es weit weg von Girls Just Want To Have Fun, Money Changes Everything und She Bop erscheinen.



„Detour“ wurde von Patsy Cline, Wanda Jackson, Brenda Lee, Big Mama Thornton inspiriert und ich habe im Grunde viele Sänger studiert, die bei Sun Records aufgenommen haben, sagte Lauper. Es passt sehr gut zu einem Rockabilly-Sound, mit viel Twang, und ich konnte nicht zu „Girls Just Want to Have Fun“ kommen, ohne zu Hank Williams zu gehen, den frühen Sachen, die mich wirklich inspiriert haben. Patsy Cline, Wanda Jackson – sie sangen Rock. Damals hieß es noch nicht Rock.

Lauper bezeichnete eine Nacht im Mai 1997 als den Moment, in dem sie sich in Vegas erwärmte. Sie sollte in der MGM Grand Garden Arena auf Tour mit Tina Turner auf Turners Wildest Dreams-Tour und schaffte es zum Dome, der offenen Lounge des Hotels, in der sich heute die Centrifuge-Bar befindet. Auf der Bühne stand eine Tribute-Band mit Laupers Cousin Johnny Edwards. Im Laufe der Jahre hat Edwards mehrere Unterhaltungslegenden verkörpert, darunter Elvis. Er trat auch abwechselnd als Frank und Dean in Tourversionen von The Rat Pack is Back auf.

Bis zur Tour mit Turner, sagt Lauper, war Las Vegas nur eine Klimaanlage, eine Klimaanlage, sehr trocken für die Stimme und ich habe es nicht gespürt. Aber ich war mit meinem Cousin rumgehangen und bekam einen sehr hippen Flow. Lauper nahm schließlich das Video für Drove All Night in Vegas auf, sang, während er barfuß über den Strip kletterte.

In Erinnerung an diese Nacht im Jahr 1997 war Lauper tatsächlich mit ihrem Sohn Declyn Wallace Thornton Lauper, einfach als Dex bekannt, schwanger.

In dieser Vegas-Wendung des Schicksals ist Dex ein 18-jähriger Rapper, der für die Show seiner Mutter im Joint eröffnet.

Wie seltsam ist das? fragte Lauper lachend. Wir werden einfach viel Spaß haben. Jungen enthalten.

KATZEN! IMMER NOCH AUF PAUSE

Wir haben von den Leuten bei PETA eine Pressemitteilung zum Status von . erhalten Dirk Arthurs Exotische Katzen-Bühnenshow Wild Illusions. Die Zaubershow mit neun Raubkatzen wurde von September 2015 bis letzten März im Westgate International Theatre aufgeführt. Die Aktivisten der Tierrechtsgruppe, die den Einsatz von Großkatzen in Produktionsshows seit Jahren hartnäckig verfolgen, sind ausreichend erfreut, dass Arthurs Show geschlossen und nicht wiedereröffnet wurde.

Durch eine Sprecherin sagte Arthur, er hoffe auf gute Nachrichten über seine Zukunft in der nächsten Woche oder so. Als er schloss, war Arthurs Show die letzte und einzige Produktion in Las Vegas, in der Tiger und exotische Tiere verwendet wurden.

VON UHREN UND RINGEN

Die Klage, an der zwei langjährige lokale Institutionen – Floyd Mayweather und die Juweliere von Las Vegas – am Wochenende aufgetaucht sind, erinnert an ein üppiges Schmuckset, das dem Boxer letztes Jahr beschafft wurde. Der ungeschlagene (und derzeit im Ruhestand befindliche) Boxmeister ist dafür bekannt, dass er im Showroom der Juweliere, normalerweise am Tag vor oder nach einem großen Kampf, zum Einkaufen auftaucht und Millionen für schillernde Accessoires ausgibt.

Eines der aufwendigeren Stücke war eine Uhr im Wert von 16 Millionen US-Dollar, die von Leor Yerushalmi, dem Sohn des Gründers von Jewelers, speziell für Mayweather entworfen und gehalten wurde Mordechai und Vicki Yerushalmi und eine Führungskraft im Familienunternehmen. Die Uhr war Teil eines Sets, das ein Diamantkreuz und eine passende Halskette enthielt.

Noch kein Wort darüber, ob Mayweather diesen Kauf getätigt hat oder ob das Stück noch auf ihn wartet.