J. Cole und sein Vermögen

Was kostet J. Cole Worth?

J. Cole und sein Vermögen: 60 Millionen US-Dollar

J. Cole und sein Vermögen: J. Cole ist ein US-amerikanischer Hip-Hop-Aufnahmekünstler, Songwriter und Plattenproduzent mit einem Nettowert von 60 Millionen US-Dollar. J. Cole war der erste Künstler, der bei Jay-Zs Label Roc Nation unter Vertrag stand. Er ist durchweg einer der bestbezahlten Rapper der Welt. In einem typischen Jahr verdient er 30 Millionen Dollar.

Frühen Lebensjahren: J. Cole wurde am 28. Januar 1985 als Jermaine Lamarr Cole auf einem Militärstützpunkt in Frankfurt geboren. Coles Vater ist ein Veteran der US-Armee, der die Familie verlassen hat, als Cole jung war, und seine Mutter Kay war Postangestellte. Als Cole acht Monate alt war, zog seine Mutter ihn und seinen älteren Bruder Zach nach Fayetteville, North Carolina, wo Cole im Alter von 12 Jahren mit dem Rappen begann. Mit 14 Jahren hatte Cole Notizbücher voller Reime, aber keine Möglichkeit, sie aufzunehmen selbst. Seine Mutter kaufte ihm eine 808-Beat-Maschine, damit er selbst Musik produzieren konnte. Mit 17 Jahren veröffentlichte er Songs in verschiedenen Internetforen unter dem Namen 'Therapist'. Cole absolvierte die High School mit einem 4,2 GPA und zog mit einem Stipendium an die St. John's University nach New York City. Er schloss mit einem 3,8 GPA ab.



Werdegang: 2007 erhielt Cole Anerkennung nach der Veröffentlichung seines Debüt-Mixtapes 'The Come Up'. Kurz nach der Veröffentlichung wurde Cole vom amerikanischen Rapper Jay-Z kontaktiert und bei seinem Plattenlabel Roc Nation unter Vertrag genommen. 2009 veröffentlichte Cole sein zweites Mixtape 'The Warm Up', gefolgt von Coles drittem Mixtape 'Friday Night Lights' im Jahr 2010. 2011 tourte Cole mit Drake als Vorgruppe. 2011 veröffentlichte er sein Debüt-Studioalbum Cole World: The Sideline Story und das Album erreichte Platz 1 in den Charts Billboard 200, US Rap und US R & B / Hip-Hop. Es wurde schnell mit Platin ausgezeichnet. Sein zweites Album Born Sinner wurde 2013 veröffentlicht und erreichte auch Platz 1 in allen drei Charts. Coles Album Forest Hills Drive 2014 wurde 2014 veröffentlicht und erreichte außerdem Platz 1 in den Charts Billboard 200, US Rap und US R & B / Hip-Hop. Sowohl Born Sinner als auch Forest Hills Drive wurden mit Platin ausgezeichnet, und letzterer brachte ihm seine erste Grammy-Nominierung für das beste Rap-Album ein. Sein 2016er Album 4 Your Eyez Only erreichte auch Platz 1 in all diesen Charts sowie Platz 1 in Kanada und wurde schnell mit Platin ausgezeichnet. Cole veröffentlichte 2018 sein fünftes Album, KOD, das an der Spitze von Billboard 200 debütierte und es zu seinem fünften Nr. 1-Album machte. Am 26. Januar 2020 gewann J. Cole seinen ersten Grammy Award als bester Rap-Song für seine Zusammenarbeit mit 21 Savage am Song 'A Lot'.



J. Cole Karriereeinkommen nach Jahr:
2014 7 Millionen Dollar
2015. 11 Millionen US-Dollar
2016 14 Millionen Dollar
2017 19 Millionen Dollar
2018 36 Millionen Dollar
2019 30 Millionen Dollar
Gesamt: 117 Millionen US-Dollar

Coles erfolgreichste Singles sind die Songs 'Work Out', 'Can't Get Enough' (mit Trey Songz), 'Nobody's Perfect' (mit Missy Elliott), 'Power Trip' (mit Miguel) und 'Crooked Smile' (mit) TLC), 'Deja Vu' und 'Nachbarn'. Cole hat mehrere BET Hip Hop Awards gewonnen und wurde für mehrere Grammy Awards nominiert. Zwischen Juni 2017 und Juni 2018 verdiente J. Cole 36 Millionen US-Dollar. J. Cole hat Tupac Shakur, Jay Z, Eminem, Nas und Andrew 3000 als die größten Einflüsse auf seinen eigenen Rap-Stil angeführt. Er wurde zitiert und sagt, dass er Tupac, The Notorious BIG, Nas und Jay Z für die besten Rapper aller Zeiten hält.

J Cole reichste Rapper

(Foto von Nicholas Hunt / Getty Images)



Andere Unternehmungen: Neben seiner erfolgreichen Rap-Karriere arbeitet Cole auch als Produzent. Anfang 2007 gründete er mit Ibrahim Hamad sein eigenes Plattenlabel namens Dreamville Records. Dreamville Records hat neun Alben veröffentlicht, von denen drei mit Platin ausgezeichnet wurden. J. Cole hat Singles für Janet Jackson, Kendrick Lamar und viele andere Künstler produziert. Er ist auch ein Minderheitsaktionär von Tidal.

Cole gründete im Oktober 2011 auch eine gemeinnützige Organisation, die Dreamville Foundation. Die Organisation führt verschiedene philanthropische Veranstaltungen für benachteiligte Jugendliche durch, darunter eine Schulanfangsaktion und einen Buchclub für junge Männer. Die Dreamville Foundation sponsert auch Schreibwettbewerbe und Karrieretage. Durch die Stiftung kaufte Cole 2014 sein Kinderheim, das Jahre zuvor von seiner Mutter zurückerobert worden war, für 120.000 US-Dollar. Er kaufte das Haus mit dem Ziel, daraus eine mietfreie Unterkunft für alleinerziehende Mütter und ihre Kinder zu machen. Er veranstaltet die jährliche Dreamville Festival-Konzertreihe mit lokaler Musik, Künstlern, Kultur und Essen sowie bekannten Acts wie Nelly, Big Sean und 21 Savage. Der Erlös kommt der Dorothea Dix Park Conservancy in Raleigh, NC, und der Dreamville Foundation zugute.

Kontroversen: Cole und Diddy waren bei der Afterparty der MTV Video Music Awards 2013 in NYC in eine Auseinandersetzung verwickelt. Es begann, als Diddy Kendrick Lamar wegen eines Verses in einem seiner Lieder konfrontierte und Diddy versuchte, Lamar einen Drink einzuschenken. Cole intervenierte und die beiden gerieten in eine Auseinandersetzung, an der ihre jeweiligen Besatzungen beteiligt waren, was zu einer kleinen Schlägerei führte. Einige Monate später gaben Cole und Diddy öffentlich bekannt, dass ihr Rindfleisch vorbei sei.

Coles Songs Everybody Dies und False Prophets haben in der Hip-Hop-Community Kontroversen ausgelöst, und andere Rapper haben angenommen, dass Cole auf die Rapper Lil Uzi Vert und Lil Yachty geschossen hat. Die Hip-Hop-Community hat auch angenommen, dass der erste Vers seines Songs False Prophets auf Kanye West schießt. Er hatte seit April 2018 eine angebliche Fehde mit Rapper Lil Pump, aber die beiden setzten sich im Mai 2019 zu einem gemeinsamen Interview zusammen, um die Gerüchte zu zerstreuen und den Fans anzuzeigen, dass sie ihre Differenzen hinter sich gelassen haben.

Persönliches Leben: Cole ist mit Melissa Heholt verheiratet. Sie besuchten zusammen die St. John's University und sie ist jetzt die Exekutivdirektorin der Dreamville Foundation. J. Cole gab in einem Radiointerview im Mai 2018 bekannt, dass sie einen Sohn zusammen haben, und gab im Juli 2019 bekannt, dass die beiden ein weiteres Kind erwarten würden.

J. Cole und sein Vermögen

J. Cole

Reinvermögen: 60 Millionen Dollar
Geburtsdatum: 28. Januar 1985 (36 Jahre alt)
Geschlecht: Männlich
Höhe: 1,91 m (6 Fuß 3 Zoll)
Beruf: Plattenproduzent, Rapper, Songwriter, Musikkünstler
Staatsangehörigkeit: vereinigte Staaten von Amerika
Letzte Aktualisierung: 2020
Alle Nettovermögenswerte werden anhand von Daten aus öffentlichen Quellen berechnet. Sofern bereitgestellt, berücksichtigen wir auch private Tipps und Rückmeldungen der Prominenten oder ihrer Vertreter. Während wir fleißig daran arbeiten, sicherzustellen, dass unsere Zahlen so genau wie möglich sind, handelt es sich, sofern nicht anders angegeben, nur um Schätzungen. Wir freuen uns über alle Korrekturen und Rückmeldungen über den unten stehenden Button. Haben wir einen Fehler gemacht? Senden Sie einen Korrekturvorschlag und helfen Sie uns, ihn zu beheben! Senden Sie eine Korrektur Diskussion