Oom-Pah-Pah-Party

4853768-1-44853768-1-4

Wenn Sie im Oktober an das Oktoberfest denken, denken Sie wahrscheinlich an Bier, denn das 200 Jahre alte Fest in München ist weithin als der größte Biergarten der Welt bekannt.

Aber auch beim Oktoberfest dreht sich alles ums Essen. Im Hofbräuhaus Las Vegas entfallen 60 Prozent des Gesamtumsatzes auf Lebensmittel, sagte Stefan Gastager, Präsident des Restaurants in der 4510 Paradise Road.



'Das zeigt, dass die Leute zum Essen kommen', sagte Gastager. „Natürlich auch für Bier – weil wir eine Bierhalle sind – aber wir sind so authentisch für Essen, dass die Leute danach suchen.“





Am beliebtesten sei Wiener Schnitzel, „weil die meisten Leute es kennen“, sagte er. Während das Wiener Schnitzel traditionell mit Kalbfleisch zubereitet wurde, wird im Hofbräuhaus wie heute in vielen Restaurants in Deutschland und Österreich Schweinefleisch verwendet.

An zweiter Stelle in der Popularität, sagte er, ist Schweinebraten, Schweinebraten mit Soße und Knödeln.



80 Prozent der Lebensmittel des Hofbräuhauses werden vor Ort produziert, weil sie von den meisten Lieferanten nicht getragen werden.

„Es ist wirklich wie bei Großmutter“ in der Küche, sagte Gastager.

Tanya Brandl, Inhaberin des Café Heidelberg in der E. Sahara Avenue 610 – das seit mehr als 40 Jahren im Geschäft ist – sagte, sie denkt, dass die Leute deutsches Essen mögen, weil es „ein herzhaftes Essen ist. Da es sich um traditionelles Essen handelt, ist es einfach ansprechend. Es ist heutzutage fast eine Seltenheit.“

Tatsächlich sind das Cafe Heidelberg und das Hofbräuhaus die einzigen verbliebenen deutschen Restaurants in Las Vegas.

Brandl stimmte zu, dass Schnitzel bei ihren Kunden ebenso beliebt sind wie Bratwürste. Sie führt auch traditionelle Weißwurst, die, wie sie sagte, in München patentiert ist; Wenn es nicht aus München kommt, muss es Bockwurst heißen.

Um das Oktoberfest zu feiern, bietet sie eine Kombiplatte für zwei Personen für 29,95 US-Dollar (mit einem Gutschein im R-J’s Friday Neon) an, die Suppe, Schnitzel, Bratwurst, Schweinebraten, Sauerkraut, Rotkohl, Spätzle und Dessert beinhaltet. Live-Tischharfen- oder Zithermusik wird ebenfalls gespielt.

Auch der Deutsch-Amerikanische Social Club feiert von 14 bis 22 Uhr ein Oktoberfest. 16. Oktober in der Historic Fifth Street School, 401 S. Fourth St.

„Bei uns gibt es Bratwürste, polnische Bratwürste, Kartoffelpuffer, Sauerkraut, scharfen Kartoffelsalat und Apfelstrudel“, sagt Erika Gries, ehemalige Vereinsvorstandsmitglied, die gemeinsam mit ihrem Mann Eugen kocht. Die Mitglieder werden in traditioneller Kleidung sein, und es wird Aktivitäten für Kinder geben.

Gries sagte, die Leute kommen nicht nur wegen des traditionellen deutschen Essens, sondern „ich glaube, sie mögen die deutsche Atmosphäre. Dort waren so viele Amerikaner stationiert, und sie bringen es hierher zurück in die Vereinigten Staaten und ihre Familien. Es hat sich in den letzten Jahren wirklich ausgebreitet, besonders in Las Vegas.'

Das Oktoberfest des Clubs zog letztes Jahr 700 bis 800 Menschen an, und die Mitglieder erwarten dieses Jahr noch einige mehr, sagte sie. Der Eintritt ist frei.

Und obwohl im Hofbräuhaus jeden Tag Oktoberfest ist, bietet es auch bis Ende des Monats Besonderheiten. Jeden Freitag und an den meisten Samstagen gibt es berühmte Fassanstiche, dazu Paraden, Trommelwirbel und andere Prunkstücke und Auftritte einer aus Deutschland mitgebrachten Band. Und ein Stand mit gerösteten Nüssen.

„Wenn Sie reinkommen, riechen Sie die gerösteten Nüsse, um Ihnen das Oktoberfest-Erlebnis zu vermitteln“, sagte Gastager. 'Die vierköpfige Band schafft wirklich diese Atmosphäre, die man normalerweise nur in München bekommt.'

Ach ja, Bier gibt es auch.

SAUERKRAUT

1 mittelgroße Zwiebel, gehackt

3 Esslöffel Verkürzung

16 Unzen Sauerkraut in Dosen, abgetropft

½ Tasse Weißwein

1 mittelgroßer Apfel, gehackt

1 Kartoffel, gerieben

1 Lorbeerblatt

3 Nelken

Salz, Pfeffer und Zucker nach Geschmack

Zwiebel in Kürzung anbraten, bis sie goldbraun ist; Sauerkraut und restliche Zutaten dazugeben. Köcheln lassen, um Aromen zu vermischen.

Dient 4.

— Rezept von Erika Gries aus Las Vegas

WIENER SCHNITZEL

4 Kalbs- oder Schweinekoteletts

Zitronensaft

Salz

Allzweckmehl

1 Ei

3 Esslöffel Wasser

Feine trockene Semmelbrösel

Butter

4 Zitronenscheiben

4 Sardellenfilets (optional)

Schnitzel leicht klopfen; nach Bedarf kürzen. Schneiden oder schneiden Sie die Kanten, um ein Einrollen während des Kochens zu verhindern. Jedes Schnitzel leicht mit Zitronensaft und Salz bestreuen; mit Mehl bestreichen.

In einer kleinen flachen Schüssel Ei und Wasser verquirlen. Schnitzel in Eimischung tauchen; panieren. Butter in einer mittelgroßen Pfanne schmelzen. Schnitzel in Butter goldbraun braten. Nach Belieben mit Zitronenscheiben und Sardellenfilets garnieren.

Sofort mit Kartoffeln, Salat und Tomatenspalten servieren.

Dient 4.

— Rezept aus 'Best of German Cooking' von Edda Meyer-Berkhout

HAUSGEMACHTE BRATWURST BITES MIT BIER UND MEERRICK-SENF

1¼ Pfund Schweinefleisch-Spareribs ohne Knochen im Landhausstil, in ¾-Zoll-Würfel geschnitten

1/3 Pfund Schweinefett, in ¾-Zoll-Würfel geschnitten

1½ Teelöffel fein gehackter frischer Salbei

1¼ Teelöffel grobes koscheres Salz

¾ Teelöffel gemahlene Muskatblüte

½ Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

½ Teelöffel gemahlener Koriander

½ Teelöffel Zucker

¾ Tasse Lagerbier, geteilt

Bier und Meerrettich-Senf (Rezept folgt)

Gekaufte weiche Brezeln, Brezelbrötchen oder Roggenbrot

Legen Sie die Schweinerippchenwürfel und das Schweinefett in den Gefrierschrank, bis sie teilweise gefroren sind, etwa 30 Minuten. Die Hälfte des Schweinefleischs und die Hälfte des Schweinefetts in den Prozessor geben. Mischen Sie die Mischung mit Ein- / Ausschaltvorgängen, bis sie fein gemahlen ist. Mischung in eine Schüssel geben. Mit restlichem Schweinefleisch und Schweinefett wiederholen. Salbei und die nächsten 5 Zutaten vorsichtig in die Hackfleischmischung mischen. ¼ Tasse Bier. Über Nacht abdecken und kalt stellen.

Die Schweinefleischmischung esslöffelweise in 1¼- bis 1½-Zoll-Durchmesser-Pastetchen formen; auf das Backblech legen. (Kann etwa 6 Stunden im Voraus zubereitet werden; abdecken und kühlen.)

Große beschichtete Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Wenn nötig in Chargen arbeiten, Würstchen in die Pfanne geben und etwa 5 Minuten kochen, bis sie am Boden gebräunt sind. Restliche ½ Tasse Bier zum Braten; mit leicht geöffnetem Deckel abdecken und kochen, bis das Bier verdampft ist, 6 bis 7 Minuten. Die Frikadellen umdrehen und etwa 5 Minuten länger backen, bis sie auf der Unterseite braun und durchgegart sind.

Würstchen-Pastetchen auf den Teller geben. Mit Bier und Meerrettichsenf und weichen Brezeln servieren.

Ergibt 12 Vorspeisenportionen.

Bier und Meerrettichsenf:

1 Tasse Lagerbier, geteilt

2/3 Tasse Malzessig oder Rotweinessig

1/3 Tasse ganze braune Senfkörner (siehe Hinweis), ca. 2,2 Unzen

2 Esslöffel trockener Senf, wie Colman's

¼ Tasse zubereiteter weißer Meerrettich

1 Teelöffel grobes koscheres Salz

1 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 Esslöffel Honig

¼ Teelöffel Kümmel, im Mörser mit Stößel oder in der Gewürzmühle fein gemahlen

2 Teelöffel Maisstärke gemischt mit 1 Esslöffel Wasser

Schneebesen ½ Tasse Bier, Malzessig, Senfkörner und trockener Senf in einer kleinen Schüssel vermischen. Mischung 3 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen.

Bier-Senf-Samen-Mischung in den Mixer geben; verbleibende ½ Tasse Bier, Meerrettich, 1 TL grobes Salz, 1 TL Pfeffer, Honig und gemahlener Kümmel; pürieren, bis sich grobes Püree bildet. Übertragen Sie die Mischung in eine mittelgroße Metallschüssel. Stellen Sie eine Schüssel über einen Topf mit kochendem Wasser und schlagen Sie oft, bis die Mischung etwas dicker wird, etwa 15 Minuten (die Mischung wird dünner und soßenähnlicher als im Laden gekaufter Senf).

Senf in einen kleinen Topf geben und mit 1 EL Wasser vermischte Maisstärke hinzufügen; bei mittlerer Hitze verquirlen, bis der Senf eindickt und kocht, etwa 2 Minuten. Senf in einen luftdichten Behälter umfüllen. Abdecken und kalt stellen.

(Kann 1 Woche im Voraus zubereitet werden. Kühl aufbewahren.)

Hinweis: Braune Senfkörner werden in Lebensmittelgeschäften, indischen und asiatischen Märkten sowie online unter TheSpiceHouse.com verkauft. Wenn nicht verfügbar, verwenden Sie stattdessen gelbe Senfkörner.

Ergibt ungefähr 1 Tasse.

— Rezept aus dem Bon Appetit Magazin

SCHWEINEBRATEN

3 Pfund entbeinte Schweinelende

Kümmel spritzen

1 Knoblauchzehe, zerdrückt

1 kleine Zwiebel, gehackt

1 Teelöffel Petersilie, gehackt

1 Esslöffel Butter

Dash Thymian und Majoran

1 Tasse Suppenfond

Backofen auf 375 Grad vorheizen.

Schweinefleisch mit Kümmel und Knoblauch einreiben. Zwiebel und Petersilie in Butter anschwitzen. Thymian und Majoran hinzufügen. Mischung über das Schweinefleisch verteilen.

Schweinefleisch in den Bräter geben und 45 Minuten braten, ggf. mit Pfannensaft oder Suppenfond begießen.

Dient 6.

— Rezept nach 'Wiener Küche' von O. und A. Hess

Kontaktieren Sie die Reporterin Heidi Knapp Rinella unter hrinella@review journal.com oder 702-383-0474.